74722 Buchen (Odenwald)

Buchen im Odenwald

  • Auf unserer Internetseite finden Sie alle
    aktuellen und wichtigen Informationen aus
    Buchen, alles Wissenswerte rund um die
    Stadt, Wirtschaft und Tourismus.

    Offen, lebendig
    und nicht alltäglich.
  • Tauchen Sie ein in
    die Zauberwelt der
    Eberstadter Höhlen.

    Besuchen Sie die Eberstadter Tropfsteinhöhle
    virtuell oder kommen Sie vorbei. Führungen
    beginnen zu jeder vollen Stunde, mehr
    Informationen gibt es hier.

  • Stadthalle Buchen -
    Ihr Veranstaltungsort
    in Buchen.

    Entdecken Sie die große Auswahl an Veranstaltungen
    in unserer Stadthalle und informieren Sie sich
    über Ihre Möglichkeiten als Veranstalter.


  • Einkaufen, Leben und
    Arbeiten in Buchen.

    Lassen Sie sich von den vielen Möglichkeiten,
    die Buchen als Lebensmittelpunkt und zum
    Einkaufen bietet, begeistern. Kommen
    Sie in unsere Einkaufsstadt!

  • Mehrere
    Generationen
    an einem Ort.

    Mit nur einem Klick erfahren Sie
    Wissenswertes über den
    Mehrgenerationentreff in Buchen.

Aktuelles

In allen Stadtteilen von Buchen ändern sich aus logistischen Gründen mit dem neuen Jahr die Abfuhrtage für die roten Stö...
das Bürgerbüro der Stadtverwaltung Buchen (Odenwald) ist am Freitag, den 21.12., sowie am Freitag, den 28.12.2018 bereit...
Es neigt sich wiederum ein ereignisreiches Jahr seinem Ende entgegen. Traditionell wird im Rahmen einer öffentlichen Gem...

Highlights

Veranstaltungen

aktuelle Veranstaltungen in und rund um die Stadt Buchen:

  • 14.12.2018 Badische Landesbühne "Die Bremer Stadtmusikanten"
  • 15.12.2018 PRIME SESSION
  • 28.12.2018 Broadway Melodies - Best of Music & Dance
  • 31.12.2018 Circus on Ice

Baubeginn soll bereits im Herbst sein und die Fertigstellung ist für das kommende Jahr geplant.

"Kaiserwetter, wie bestellt!", freute sich Bürgermeister Roland Burger am Donnerstag Vormittag zum besonderen Anlass: Mit der Übergabe einer Federbank und dem Hissen der Fahne läutete die Dietmar-Hopp-Stiftung gestern im Beisein zahlreicher Gäste den Beginn der Planungsphase der "alla Hopp!-Anlage" in Buchen ein. Dafür ist ein Areal an der Morre links und rechts des Schrankenberges vorgesehen.

"Die Vorbereitungen sind angelaufen, der Kontakt mit dem Planungsbüro ist hergestellt. Die Buchener sehen mit großem Interesse und mit Vorfreude entgegen. Wir freuen uns sehr, dass es jetzt auch offiziell los geht", betonte der Bürgermeister in einer kurzen Ansprache und dankte der Hopp-Stiftung. "Ich bin sicher, dass die "alla Hopp!"-Anlage ein beliebter Treffpunkt für alle Generationen werden wird", erklärte Roland Burger zum offiziellen Startschuss vor dem Neuen Rathaus in Buchen.

Die Freude über die nun beginnenden Planungen der Bewegungs- und Begegnungsstätte, für die rund 2,3 Mio. Euro von der Stiftung bereit gestellt werden, waren auch dem "alla Hopp!"-Team-Mitglied Anita Franz und den zahlreichen Kindern des benachbarten Kindergarten St. Josef deutlich anzusehen, die zur Freude der Versammelten einen Tanz zu den Klängen des alla hopp!-Songs einstudiert hatten, den sie mit ihren Erzieherinnen vorführten.

Katrin Tönshoff, Geschäftsstellenleiterin der Dietmar-Hopp-Stiftung freute sich über den gelungen Startschuss. Sie zeigte sich begeistert vom "fantastischen Grundstück", das für die Anlage zur Verfügung stehe. Es sei zentral gelegen und habe einen schönen Bachlauf. Es sei schön zu sehen, dass ganz im Sinne der Idee alle Generationen zusammen den Planungsbeginn feiern und die Vorfreude auf die entstehende Bewegungsanlage teilen, erklärte sie.

Michael Hink, Landschaftsarchitekt und Planer der "alla Hopp!"-Anlage in Buchen freute sich vom Planungsteam über den Startschuss und sieht mit großem Interesse den anstehenden Beteiligungen durch die Bürger Buchens entgegen. Das Einbinden aller Generationen in den Entstehungsprozess mache die Anlage zu einem ganz besonderen Projekt für alle Beteiligten.

Als sichtbares Zeichen wurde gemeinsam eine Fahne vor dem Rathaus gehisst. Die Hopp-Stiftung überreichte der Stadt eine Federbank, die durch ihre ausgefallene Bauart nicht nur zum Sitzen sondern auch zum Bewegen einlädt. Diese ist durch eine nach hinten klappbare Seitenlehne - ganz im Sinne von alla Hopp! - auch für gehbehinderte Menschen geeignet. Die Federbank steht ab sofort zum Ausprobieren vor dem Rathaus bereit. Die Bank, so erläuterte Katrin Tönshoff, sei eines der wiederkehrenden Elemente, die auf allen 18 Anlagen zu finden sein werden und nach Abschluss der Bauarbeiten auch in die hiesige Anlage am Schrankenberg integriert wird.

Anita Franz ist das vierte Mitglied im Team "alla Hopp!"-Das Team steht stellvertretend für alle aktiven Bürger der Metropolregion Rhein-Neckar, denn Bewegung fördert die körperliche und geistige Fitness. Gemeinsames Sporttreiben macht Spaß und stärkt den sozialen Zusammenhalt.

Insgesamt haben sich 127 Kommunen um eine Bewegungsanlage der Stiftung beworben. Buchen gehört neben Schwarzach und Ravenstein im Landkreis zu den 18 glücklichen Gewinnern.

Unmittelbar nach der Übergabe beginnt nun die Planungsphase der "alla Hopp!"-Anlage in Buchen. Die Stadt gehört zu den ersten gemeinden, in denen ein solcher Bewegungsraum gehört. Mit dem Bau soll bereits im Herbst begonnen werden. Die Fertigstellung und Eröffnung der Anlage ist im Sommer 2016 geplant.

Stadt Buchen

Wimpinaplatz 3
74722 Buchen

Tel.: 06281 31-0
Fax: 06281 31-151

E-Mail

 

Kontaktformular
Sichere E-Mail
Datenschutz
Impressum

Öffnungszeiten

English

Bankverbindungen:
Sparkasse Neckartal-Odenwald
IBAN: DE41 6745 0048 0007 0200 27
BIC: SOLADES1MOS
Volksbank Franken eG
IBAN: DE50 6746 1424 0001 0801 05
BIC: GENODE61BUC

Quicklinks

Sitemap Wetter Adressbuch Kontakt 

Die Stadt Buchen auf Facebook

© 2001-2018 Stadt Buchen (Odenwald)