Kellereistraße

Kellereistraße in Buchen im OdenwaldGleich nach der Parkanlage bilden zwei Fachwerkhäuser einen torähnlichen Eingang in die Stadt und die Kellereistraße. Es sind die beiden ersten Häuser, die außerhalb der ehemaligen Stadtbefestigungen erbaut wurden.

Die Grundmauern stammen vom ehemaligen Oberen oder "Würzburger Tor". Es lag bei der Kellerei und war mit dem "Steinernen Bau" durch einen Wehrgang verbunden.

Vor dem Tor führte einst eine Brücke über den Graben. Der Torturm wurde im frühen 19. Jahrhundert (1815/16) als "morscher grauer Geselle" des Mittelalters abgerissen. Beim Umbau des sogenannten "Lemp'schen Hauses" (heute SWR-Studio und Räume der Volkshochschule) wurde ein Stein mit der Jahreszahl 1487 entdeckt, aber versehentlich "auf dem Kopf stehend" vermauert. Die Heimatforschung vermutet, dass der Stein vom ehemaligen Würzburger Tor stammt.

Die Kellereistraße im 360° Panorama360° Panorama

Werfen Sie einen Blick auf die Kellereistraße und die Volkshochschule!

Vorherige Station | Übersicht | Nächste Station

Please publish modules in offcanvas position.