Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
 

KMSPICO

Für die Aktivierung von Betriebssystemen und Office-Paketen wird oft das Tool kmsauto verwendet, das Lizenzbeschränkungen umgehen kann.

Willkommen bei StudyRoom! Entdecken Sie interaktive Lernmaterialien und Nachhilfeoptionen. Unsere Experten erstellen hochwertige Inhalte. Nutzen Sie unsere Ghostwriter Bauingenieurwesen und lernen Sie, Dissertationen korrekt zu zitieren.

Digital Health Truck kommt nach Buchen

Besuch des Digital Health Trucks am Mittwoch, 17. Mai von 9 bis 13 Uhr Wimpinaplatz Buchen

Das vom Ministerium für Ländlichen Raum Baden-Württemberg geförderte Projekt "gesund und digital im ländlichen Raum"

will die Digitalisierung des Gesundheitswesens im ländlichen Raum in Modellregionen begleiten und unterstützen. Der Neckar-Odenwald-Kreis wurde als eine von vier Modellregionen für dieses Projekt ausgewählt, Kooperationspartner vor Ort sind die Volkshochschulen Buchen und Mosbach.

Im Rahmen des Projektes kommt ein sogenannter Digital Health Truck nach Buchen. Dies ist ein Fahrzeug, das Ausstellungsstücke und technische Entwicklungen zur digitalen Gesundheit vor Ort zu den Bürger*innen und den Vertreter*innen der Gesundheitsberufe bringt. Die digitalen Möglichkeiten im Gesundheitswesen der Zukunft werden hier anschaulich und greifbar dargestellt.

An diesem Tag werden zusätzlich folgende Akteure für die Bürger*innen auf dem Wimpinaplatz als Ansprechpartner zu Verfügung stehen: DRK Buchen e. V., NOK-Kliniken, AOK Buchen, Selbsthilfegruppe Buchen und die Volkshochschule Buchen e. V.

Das Fahrzeug wird begleitet vom Team der Koordinierungsstelle Telemedizin Baden-Württemberg, das zu allen Anwendungen Auskunft gibt und diese vorführt. Die Ausstellungsstücke können auch selbst ausprobiert werden.

Im Fahrzeug enthalten sind zum Beispiel:

- Software-Systeme, die in Arztpraxen eingesetzt werden und an die Telematikinfrastruktur angeschlossen sind. Innerhalb der Telematikinfrastruktur sind digitale Anwendungen wie das elektronische Rezept und die elektronische Patientenakte verfügbar.

- Digitale Gesundheitsanwendungen: Bei diesen sog. „DiGAs“ handelt es sich um die „App auf Rezept“, die von den Ärztinnen und Ärzten verschrieben werden können und von den Krankenkassen erstattet werden. Ca. 20 dieser ‚Apps auf Rezept‘ können ausprobiert werden.

- Videosprechstunde: Gezeigt werden die Videosprechstunde inkl. erweiterter Medizintechnik, wie z.B. digitale Stethoskope und digitales EKG.

- Wearables: An Bord des Fahrzeugs befindet sich eine Auswahl an Medizingeräten, die direkt am Körper getragen werden und medizinische Daten erfassen, wie z.B. intelligente Uhren.

- Geräte mit virtueller Realität, die einen Einblick in verschiedene Gesundheitsanwendungen geben.

In Buchen ist was los...

Please publish modules in offcanvas position.