74722 Buchen (Odenwald)

Buchen im Odenwald

Aktuelles aus Buchen

Die aktuellsten Nachrichten rund um die Stadt Buchen hier online nachlesen.

An einem der heißesten Tage im August war RIO Verbandvorsitzender Jürgen Galm zusammen mit SWR Reporter Marius Zimmermann sehr sportlich unterwegs.
Für einen Beitrag der beliebten Sendung Kaffee oder Tee gab es im Vorfeld einige Gespräche zur Planung über Inhalt und Ablauf des Beitrages.

SWR Redakteurin Dr. Elke Reinhard unterstützt von ihrem Filmteam hatte einen kompletten Drehtag eingeplant. Ausgestattet mit modernster Technik: Kameradrohnen, Actionkameras, 360Grad Kamera und Tontechnik ging es unter Corona Bestimmungen auf den Radweg.

Dreharbeiten SWR SkulpturenradwegAus zwei Richtungen kommend trafen sich zur Rundtour auf dem Skulpturenradweg in Osterburken, an der Skulptur „Bank mit Koffer“ Bürgermeister Jürgen Galm und Marius Zimmermann.

Nachdem gelungenen Start ging es über Schlierstadt nach Eberstadt zu „Licht lautlos“, die Lichtverhältnisse, eine Herausforderung für die Kameraleute.

Ein spannender Besuch im Eiermann-Magnani-Haus in Buchen-Hettingen und sogleich ging es weiter nach Bödigheim zu einem Abstecher unter die Erde „Subterran“; eine der sieben neuen Skulpturen bei der Erweiterung des Radweges im vergangen Jahr. Danach hinauf zur Flurkapelle mit dem wunderbaren Blick in die Weite und drei benachbarte Kirchtürme.

weitere Informationen

Die Baustellengalerie startet in die sechste Woche! Im wöchentlichen Wechsel werden alle eingereichten Baustellenlogos in der Marktstraße ausgestellt.

weitere Informationen

Aktionstage von 9. bis 12. September mit in der Innenstadt verteilten Schaustellerbetrieben und weiteren Aktivitäten sowie örtlichen Anbietern

„Was is dann lousch, was renne d`Läit, was schreie d` Kinn dann sou, Millionekränk is`des en Lärm, de Schützemark is` do……“ Die Schützenmarktverse unseres unvergessenen Heimatdichters Jacob Mayer, in denen er das bunte Marktgeschehen so lebendig schildert, erklingen dieses Jahr in Buchen leider nicht wie in den sonstigen Jahren. Der Schützenmarkt gehört zu Buchen wie die Faschenacht, doch dieses Jahr muss er aufgrund der Corona-Pandemie entfallen.

weitere Informationen

Insgesamt 5 Azubis und 3 Studenten (einer fehlt) für den gehobenen Verwaltungsdienst starten dieses Jahr bei uns ins Berufsleben.

Wir wünschen euch einen tollen Start!

Herzlich Willkommen im Team, wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit!

Azubi

Wenn die Sirene heult bekommen viele Menschen einen Schreck, denn jeder weiß, es droht Gefahr.

Der bundesweite Warntag, welcher künftig jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgeführt wird, dient zur Erprobung sämtlicher Warnmittel und soll die Bevölkerung für das Thema Warnung sensibilisieren. Die Warnprozesse sollen erprobt und transparent gemacht werden. Die verfügbaren Warnmittel, wie beispielsweise Warn-Apps, Rundfunk oder digitale Werbeflächen sollen stärker ins Bewusstsein der Bevölkerung gerückt werden.

Dazu werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt. Pünktlich um 11 Uhr werden zeitgleich in allen 16 Ländern, in den Landkreisen und in den Kommunen mit einem Probealarm die Warnmittel wie beispielsweise Sirenen und Lautsprecherwagen ausgelöst. Zudem wird mit der Warn-App NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) eine Probewarnmeldung versendet.

Ziel ist es, dass sich die Einwohner mit der Warnung in Notlagen auskennen und wissen, was nach einer Warnung zu tun ist.

Größere Schadensereignisse und Gefahrenlagen gefährden die Menschen, solche Ereignisse sind beispielsweise Naturgefahren (wie Hochwasser oder Erdbeben), Unwetter (wie schwere Stürme, Gewitter oder Hitzewellen), Schadstoffaustritte, Ausfall der Versorgung (z. B. Energie, Wasser, Telekommunikation), Krankheitserreger, Bombenentschärfungen oder Großbrände.

weitere Informationen

Am Montag, 7. September findet um 19.30 Uhr in der Stadthalle Buchen, eine öffentliche Sitzung des Gemeinderates statt. Hierzu ist die Bürgerschaft herzlich eingeladen.

weitere Informationen

Im Spätsommer bzw. Herbst stellt sich alljährlich die Frage, „wohin mit dem Fallobst“. Es ist kein Bestandteil der Grüngutverwertung und darf somit nicht an Grüngutplätzen oder -abgabestellen abgegeben werden. Große Mengen an Fallobst können auf Grüngutplätzen zu Vermatschung und Ungezieferproblemen führen und im Extremfall eine Ablehnung des Verwerters bewirken. Einzelnes Obst an Ästen oder Baumschnitt ist unproblematisch – auch hier „macht es die Menge“! Der richtige Entsorgungsweg für Fallobst ist die Bioenergietonne BET.

weitere Informationen

Unter dem Motto: Kleine Künstler ganz groß werden vom 28.08. – 03.09.2020 folgende Bilder in der Baustellengalerie in der Marktstraße präsentiert.:

Johanna Häfner (7 Jahre), Birthe Henschel (11 Jahre), Pauline Odenthal (12 Jahre), Anna Tara Sova (6 Jahre), Marie Hemberger (14 Jahre), Mila Stetter (6 Jahre), Arne Breitling (4 Jahre), Ata Kilic (5 Jahre), Lenya Reichert (9 Jahre)

Stadt Buchen

Wimpinaplatz 3
74722 Buchen

Tel.: 06281 31-0
Fax: 06281 31-151

E-Mail

 

Kontaktformular
Sichere E-Mail
Datenschutz
Impressum
Öffnungszeiten
Onlineshop

English

Bankverbindungen:
Sparkasse Neckartal-Odenwald
IBAN: DE41 6745 0048 0007 0200 27
BIC: SOLADES1MOS
Volksbank Franken eG
IBAN: DE50 6746 1424 0001 0801 05
BIC: GENODE61BUC
Deutsche Bank
IBAN: DE71 6207 0081 0045 8976 00
BIC: DEUTDESS620

Quicklinks

Sitemap Wetter Adressbuch KontaktIcon Einkaufswagen

Die Stadt Buchen auf Facebook

© 2001-2020 Stadt Buchen (Odenwald)