Demografische Entwicklung in Buchen

Demografische Entwicklung in Buchen„Wie wollen wir künftig in Buchen leben?" Unter dieser Fragestellung beschäftigt sich die Stadt Buchen schon seit langem mit den Auswirkungen des demografischen Wandels.

Aufgehalten werden kann der Wandel nicht aber die Auswirkungen können positiv gestalten werden. Drei Handlungsfelder wurden priorisiert, zu denen in der Strategiewerkstatt jeweils Arbeitskreise gebildet wurden: „Miteinander, Jung & Alt", „Zukunft der Stadtteile" & „Attraktive Infrastruktur".

Für diese Arbeitskreise sucht die Stadt Buchen noch Verstärkung. Wer sich aktiv einbringen will, kann einfach eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an die Stadt Verwaltung schicken.

pdfDokumentation Zukunftstag

Aktuelle Mitteilungen:

Trotz demografischen Wandels: Buchen will für seine Bürger attraktiv bleiben

Der Gemeinderat beschließt dazu einstimmig ein Handlungskonzept - Dafür haben die Beteiligten das Qualitätssiegel des Landes erhalten

Das Qualitätssiegel des Landes für engagierte Mitarbeit aller Beteiligten beim Demografie-Projekt überreichte Jens Ridderbusch vom Statistischen Landesamt an Bürgermeister Roland Burger und seine Mitarbeiterinnen Elisabeth Hell und Helga Schwab-Dörzenbach, die hier federführend tätig waren.

„Die nächsten zehn Jahre sind entscheidend“

Im Rahmen des Zukunftstags der Stadt Buchen in der Stadthalle am Samstag haben sich die Fränkischen Nachrichten mit Jens Ridderbusch, stellvertretender Leiter der Familienforschung am Statistischen Landesamt Baden-Württemberg, unterhalten.

Zukunftstag der Stadt Buchen: Interview mit Jens Ridderbusch vom Statistischen Landesamt / Begleiter des Demografieprojekts. Im Interview mit den Fränkischen Nachrichten beantwortete er Fragen rund um das Thema Demografie - ganz allgemein, aber auch speziell auf die Stadt Buchen bezogen.

Please publish modules in offcanvas position.