Der Buchener Schützenmarkt

Das Volksfest für die gesamte Region

Der Buchener Schützenmarkt findet jährlich in der ersten Septemberwoche statt und verbindet  buntes Markttreiben mit fröhlichem Volksvergnügen.

Wie meist in ländlichen Gegenden wird auch in Buchen das gesellige Leben hauptsächlich von den örtlichen Vereinen getragen. Der älteste Verein ist das 1822 als Bürgergarde gegründete Schützen-Corps. Aus dem anfänglichen Septemberfestschießen entstand acht Jahre später der Schützenmarkt – bis heute eines der größten regionalen Volksfeste mit Tausenden Besuchern aus nah und fern.

Auch wenn der Schützenmarkt inzwischen dem Trubel der Fahr- und Verkaufsgeschäfte, der Imbiss- und Losbuden Tribut zollen muss: Seine eigentliche Bestimmung hat er bis in unsere Tage bewahrt. Die Schützen rücken immer noch aus, um mit vielen anderen Vereinen durch die Straßen der Stadt zu ziehen und den Markt zu eröffnen. Und dass sie in der Festwoche dann ihren Schützenkönig ermitteln, versteht sich von selbst!

Weitere Informationen zum Buchener Schützenmarkt auf der Webseite der Schützengesellschaft 1822 Buchen/Odw. e.V.

Please publish modules in offcanvas position.