74722 Buchen (Odenwald)

Buchen im Odenwald

ZurückCOM_SIMPLECALENDAR_PRINTE-Mail sendenvCal/iCal

Veranstaltung Flyer A5 3 2018 12 17 3 2 Seite 1Das kalte Herz
Peter Munk ist unzufrieden mit seinem Leben. Er hat es satt, ein armer Köhler zu sein. Er wünscht sich Reichtum und Ansehen. Dann, so meint er, sei sein Glück vollkommen. Einen Ausweg aus dieser Situation sucht Peter Munk bei den Waldgeistern. Der erste Waldgeist, das Glasmännlein, auch Schatzhauser genannt, gewährt ihm drei Wünsche, wobei das Glasmännlein den dritten ablehnen kann, wenn es ihn für töricht hält. Getrieben von Neid und Mißgunst nutzt Peter Munk die ersten beiden Wünsche für materielle Güter, den dritten „dummen Wunsch“ so das Glasmännlein, verweigert es ihm. Binnen kurzer Zeit hat Peter Munk seine Reichtümer verschwendet und wendet sich verzweifelt an den gefürchteten Holländer-Michel, der ihm unermesslichen Reichtum im Tausch gegen sein Herz verspricht.
Peter Munk lässt sich auf diesen Pakt mit dem Holländer-Michel ein. Er tauscht sein Herz gegen einen kalten Stein.

(K)ein alltägliches Theater – Kunst kennt keine Grenzen
Die Idee zur Entstehung eines inklusiven Theaterprojektes entstand im Frühjahr 2017. Kulturelle Barrierefreiheit als Beitrag zur Inklusion – so der Plan der Kommunalen Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung im Neckar-Odenwald-Kreis, Jutta Schüle, maßgeblich unterstützt und begleitet von Beate Frey vom Verbund Oberschwarzach der Johannes-Diakonie Mosbach.
In Kürze fanden sich 20 interessierte Menschen, deren Ziel es war, gemeinsam Theater zu spielen und damit den Plan in die Tat  umzusetzen. Das Projekt „(K)ein alltägliches Theater“ unter der künstlerischen Leitung von Theaterpädagoge Alexander Kaffenberger,
Theaterschule Odenwald, war geboren.
Was mit der Idee zur kulturellen Barrierefreiheit begonnen hat, ist bühnenreif geworden. Das Projekt „(K)ein alltägliches Theater“ bietet eine Plattform für die Begegnung von Menschen mit und Menschen ohne Behinderung auf dem spielerischen Weg des Theaters jenseits von körperlichen, sprachlichen und kulturellen Barrieren. Das spielerische Element des Theaters ermöglicht das Entwickeln einer gemeinsamen Vision gerade durch die Verschiedenartigkeit der TeilnehmerInnen. Vielfalt wird als Bereicherung erlebt.
Mit diesem Projekt setzt das Projektensemble „(K)ein alltägliches Theater“ ein positives Zeichen für Miteinander und Teilhabe, für eine Kultur des Respektes und der Wertschätzung. Gelebte Inklusion.

Abendkasse ab 17.30 Uhr

Eintritt 7,00 €, ermäßigt 5,00 €

 

Datum:
16.02.2019
Zeit:
19:00
Ort:
Stadthalle Buchen
Adresse:
Schützenstraße 1, 74722 Buchen, Deutschland
Kategorie Stadthalle | Erstellungsdatum Dienstag, 22. Januar 2019 00:00 | Letzte Bearbeitung Dienstag, 22. Januar 2019 10:48 | Erstellt von Sarah Wörz | Hits 149

Stadt Buchen

Wimpinaplatz 3
74722 Buchen

Tel.: 06281 31-0
Fax: 06281 31-151

E-Mail

 

Kontaktformular
Sichere E-Mail
Datenschutz
Impressum

Öffnungszeiten

English

Bankverbindungen:
Sparkasse Neckartal-Odenwald
IBAN: DE41 6745 0048 0007 0200 27
BIC: SOLADES1MOS
Volksbank Franken eG
IBAN: DE50 6746 1424 0001 0801 05
BIC: GENODE61BUC

Quicklinks

Sitemap Wetter Adressbuch Kontakt 

Die Stadt Buchen auf Facebook

© 2001-2019 Stadt Buchen (Odenwald)