Jüdische Gegenwart und Liebe - Ein Vortragsabend mit der Soziologin Ina Schaum

Beschreibung

Welche Erfahrungen machen junge Juden und Jüdinnen in ihren Liebesbeziehungen in Deutschland? Was haben ihre Überlegungen zu ihren Beziehungen mit ihren Biographien und Familiengeschichten zu tun? Welche Rolle spielt die Vergangenheit? Was sind ihre Wünsche und Hoffnungen für die Gegenwart und Zukunft?

Beim Vortragsabend wird es eine Einführung in biographische Interviews und wie man sie auswertet geben, zwei Interviewausschnitte gemeinsam besprochen und Fragen, die sich ergeben, beantwortet.

Ina Schaum ist Soziologin aus Frankfurt am Main und ELES Promotionsstipendiatin. Im August 2022 absolviert sie die Schreibzeit in Buchen und arbeitet in der Bibliothek des Judentums an ihrer Doktorarbeit, für die sie biographische Interviews mit jungen Juden und Jüdinnen geführt hat.

Please publish modules in offcanvas position.