74722 Buchen (Odenwald)

Buchen im Odenwald

Ein Grund zum Feiern: Das Mehrgenerationenhaus Buchens wird fünf Jahre alt. Coronabedingt kann es nur ein kleines Online-Event geben – einen Rückblick ist der Geburtstag aber allemal wert.

Als Mehrgenerationentreff startete die Einrichtung –heute auf den Tag genau vor fünf Jahren - am 23. April 2016 in der Vorstadtstraße. Entstanden ist die Einrichtung aus dem Bürgerbeteiligungsprojekt „Demografiesensible, bürgeraktive und familienfreundliche Kommune“. Auf der Grundlage des Demografie-Handlungskonzeptes hatte der Gemeinderat beschlossen, einen Mehrgenerationentreff einzurichten. Im April 2016 wurde dieser von den Bürgern gewünschte Treff zunächst in einem Provisorium, nämlich in den angemieteten Räumen der ehemaligen Metzgerei Pfeiffer in der Vorstadtstraße eingerichtet. Dort starteten die ersten Aktivitäten; von Anfang an gab es beispielsweise den Kaffeetreff, den Spielnachmittag und die Smartphone- bzw. Computerberatung. Im Juli 2019 ging es einen weiteren großen Schritt nach vorne: Aus dem bisherigen Mehrgenerationentreff wurde im eigentlichen Wortsinn ein richtiges großes Mehrgenerationenhaus. Denn damals erfolgte der Umzug in das neue großzügige Domizil in der Hollergasse. Zuvor hatte der Gemeinderat den Kauf und den Umbau des früheren Wohnhauses mit großem Garten beschlossen. Gut investiertes Geld – für das Gemeinschaftsleben und für die Zukunft der Bürgerinnen und Bürger. Der Betrieb des Hauses wird im Übrigen auch über den Bund gefördert, der die Einrichtung schon zu Beginn anerkannt und in das Förderprogramm aufgenommen hat. Das Mehrgenerationenhaus ist auch ein wichtiger Bestandteil des „Grünen Bandes“ von Buchen. Perfekt gelegen neben der alla hopp!-Anlage, mit großem Garten und großzügigen Räumlichkeiten ist es ideal geeignet für viele ganz unterschiedliche Aktivitäten, die Bürger für Bürger gestalten.

Die Angebote im neuen Haus in der Hollergasse sind nicht statisch, sondern entwickeln sich je nach Angebot und Nachfrage. Jeder und jede kann sich einbringen. Da gibt es viele nette Runden für Jung und Alt, aber auch Kochabende und den beliebten Mittagstisch „Tischlein- deck dich“ in Kooperation mit der Alois-Wißmann-Schule. Kreative Angebote wie Basteltreff und Nähcafe wechseln sich ab mit informativen Treffen und Beratungsangeboten. Dabei bringen sich viele Ehrenamtliche und Kooperationspartner mit vielfältigen Ideen und Impulsen ein.

Derzeit muss aber auch diese beliebte Einrichtung aufgrund der Corona-Pandemie leider ruhen. Zumindest größtenteils; einige Begegnungen finden online statt wie der Online-Plaudertreff oder der Treffpunkt „Schul-Eltern“ sowie das Angebot der Impfhilfe.

Natürlich fiebern die Besucher und die Mitarbeiterinnen dem Ende der Corona-Pandemie entgegen und freuen sich schon jetzt auf echte Begegnungen, Kontakte und Präsenz-Veranstaltungen. Denn das Miteinander und die realen Treffen sind es schließlich, die das Mehrgenerationenhaus ausmachen.

Träger des Hauses ist nach wie vor die Stadt Buchen. Sie hat mit der Diakonie Neckar-Odenwald-Kreis einen Kooperationsvertrag geschlossen und Ingrid Scheuerer von der Diakonie wirkt von Anfang an als fachliche Koordinatorin des Hauses. Sie legt viel Energie und Kreativität in die Weiterentwicklung des Mehrgenerationenhauses.  

In den Nebenräumen des Mehrgenerationenhauses wurde im Juni 2019 auch der Pflegestützpunkt in Buchen offiziell eröffnet - ein Angebot, das sehr gut zur Struktur des Hauses in der Hollergasse passt.

„Das Mehrgenerationenhaus ist eine echte Bereicherung für Buchen“, freut sich Bürgermeister Roland Burger anlässlich des „kleinen Jubiläums“. Am heutigen Freitag bei der kleinen virtuellen Geburtstagsfeier wird er auch dabei sein und mit den vielen „Mitmachern“ vom Mehrgenerationenhaus auf die Erfolgsgeschichte anstoßen.  

Stadt Buchen

Wimpinaplatz 3
74722 Buchen

Tel.: 06281 31-0
Fax: 06281 31-151

E-Mail

 

Kontaktformular
Sichere E-Mail
Datenschutz
Impressum
Öffnungszeiten
Onlineshop

English

Bankverbindungen:
Sparkasse Neckartal-Odenwald
IBAN: DE41 6745 0048 0007 0200 27
BIC: SOLADES1MOS
Volksbank Franken eG
IBAN: DE50 6746 1424 0001 0801 05
BIC: GENODE61BUC
Deutsche Bank
IBAN: DE71 6207 0081 0045 8976 00
BIC: DEUTDESS620

Quicklinks

Sitemap Wetter Adressbuch KontaktIcon Einkaufswagen

Die Stadt Buchen auf Facebook

© 2001-2021 Stadt Buchen (Odenwald)