74722 Buchen (Odenwald)

Buchen im Odenwald

Selbsthilfetag am 22. April in der Stadthalle Buchen unter dem Motto "Selbsthilfe - so bunt wie das Leben"
Buchen. (bis) Das Selbsthilfenetzwerk Neckar-Odenwald und die darin organisierten Selbsthilfegruppen veranstalten am Samstag, 22. April, in der Stadthalle Buchen einen Informationstag zum Thema "Selbsthilfe - so bunt wie das Leben".

Schon das Motto weist auf ein zentrales Ziel der Veranstaltung hin: Selbsthilfe ist inzwischen so vielfältig und lebensbejahend ausgerichtet, dass Begriffe wie "Leidensgenossen" und andere alte Etiketten schon länger nicht mehr passen.

Neuer Mut und Lebensfreude - oft können Selbsthilfegruppen den Weg dorthin zeigen bzw. gemeinsam beschreiten. Foto: privat

Die Besucher des Selbsthilfetages in Buchen können sich zwischen 9.30 und 16 Uhr an den Ständen der unterschiedlichen Selbsthilfegruppen des Neckar-Odenwald-Kreises über deren Aktivitäten und Hilfsangebote informieren. Expertenvorträge vertiefen diese Informationen und stellen Selbsthilfegruppen als ein bedeutsam gewordenes Angebot für Menschen mit unterschiedlichsten Problemen vor. Begrüßungsworte von Dr. Dorothee Schlegel, Mitglied des Deutschen Bundestages, Landrat Dr. Achim Brödel und vom Buchener Bürgermeister Roland Burger dokumentieren auch die Bedeutsamkeit der Selbsthilfe für die Politik.

Die Referentin Rita Lachenmann wird um 11.30 Uhr in ihrem Vortrag "Mitten im Leben - Von Notwendigem und Überflüssigem" über vier Aspekte referieren, die sich mit einem selbstbewussten Altern beschäftigen. Die vier Aspekte sind: Gut für sich selbst sorgen, sich mit der eigenen Persönlichkeit bejahen, sich mit dem bereits gelebten Leben versöhnen und das Gestalten tragfähiger Beziehungen und Aufgaben, die sinn- und wertvoll erscheinen.

Der zweite Vortrag um 14 Uhr trägt den Titel "Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht." Der Humortherapeut und Mentaltrainer Michael Falkenbach ermutigt damit zu einer humorvollen Lebenseinstellung, um einfach und wirkungsvoll Lebensfreude zu aktivieren. Dass Lebensfreude auch Selbstheilungskräfte anregen kann, ist inzwischen nicht nur dem Referenten bekannt.

Bei den Präsentationen der Selbsthilfegruppen geht es vor allem darum, den Besuchern zu veranschaulichen, dass solche Gruppen bei der Bewältigung von Krisen, Problemen und Krankheitssituationen eine wichtige positive Rolle spielen können. Dass das Leben auch in Krankheits- und Krisensituationen nicht zwangsläufig an Farbe und Faszination verliert, gehört zu den wichtigsten Erfahrungen, die sich in Selbsthilfegruppen gewinnen lassen. Die Mitglieder dieser Gruppen unterstützen und stärken sich untereinander, um Alltagskompetenzen und Lebensfreude wieder oder neu zu erlangen.

In diesem Sinne stellen sich beim Selbsthilfetag in Buchen unter anderem Gruppen zu folgenden Themen vor: Diabetes, Parkinson, Prostata Krebs, Psychosomatische Erkrankungen, Rheuma, Schlaganfall oder auch eine Gruppe, deren Mitglieder den Verlust von erwachsenen Kindern durch Tod erleben mussten. Die Gesamtheit der am Selbsthilfetag präsenten Selbsthilfegruppen ist auf der Website www.selbsthilfe-nok.de verzeichnet.

Sigrun Ruck gibt als Leiterin des Selbsthilfenetzwerk Neckar-Odenwald allen Besucherinnen und Besuchern des Selbsthilfetags gerne allgemeine Informationen und Orientierung.

Die Veranstaltung wird durch eine Ausstellung mit Bildern von Patienten der Diakonie-Klinik Mosbach unter dem Motto: "Gemeinsam sind wir bunt" begleitet. Die ausgestellten Bilder sind in einem Projekt: "Kunst in der Psychiatrie" entstanden, das von Katja Stoll, Sozialpädagogin und Maltherapeutin durchgeführt wird. Sie geben Einblicke in unterschiedlichste Lebenssituation und zeigen Bewältigungsstrategien sowie ungewöhnliche Möglichkeiten der Kommunikation und gegenseitigen Unterstützung.

Info: Selbsthilfetag in der Stadthalle Buchen, Samstag, 22. April, 9.30 bis 16 Uhr, kostenloser Eintritt.

Stadt Buchen

Wimpinaplatz 3
74722 Buchen

Tel.: 06281 31-0
Fax: 06281 31-151

E-Mail

 

Kontaktformular
Datenschutz
Impressum

Öffnungszeiten

English

Bankverbindungen:
Sparkasse Neckartal-Odenwald
IBAN: DE41 6745 0048 0007 0200 27
BIC: SOLADES1MOS
Volksbank Franken eG
IBAN: DE50 6746 1424 0001 0801 05
BIC: GENODE61BUC

Quicklinks

Sitemap Wetter Adressbuch Kontakt 

Die Stadt Buchen auf Facebook

© 2001-2017 Stadt Buchen (Odenwald)