74722 Buchen (Odenwald)

Buchen im Odenwald

Historie

Lernen Sie Buchen von Grund auf kennen...

Wie allgemein üblich liegt das wahre Alter einer Stadt meist im Dunkel der Geschichte. Erstmals urkundlich erwähnt wird Buchen 773/774 im Urkundenbuch des Klosters Lorsch, dem sog. Lorscher Codex, und hieß damals Buchheim. Karl der Große ist gerade zum König der Franken gekrönt worden.

Einmal da, geht auch schon ein munteres Wechselspiel los. Irgendwem muss die Gemeinde ja schließlich gehören. Die ersten Herren sind die Mönche der Abtei Amorbach. Als das Kloster dann an das Bistum Würzburg fällt, müssen die Buchener kurz vor der ersten Jahrtausendwende natürlich mit. Dann ist erst einmal Ruhe.

weitere Informationen

773-774
Erste urkundliche Erwähnung im Rahmen einer Güterschenkung an das Kloster Lorsch.

1280
Buchen wird erstmals als Stadt erwähnt.

1303-1309
Verkauf der Stadt Buchen durch die Herren von Dürn an das Kurfürstentum Mainz.

weitere Informationen

Eine Auswahl von bedeutenden Persönlichkeiten, die in Buchen geboren sind oder zeitweise hier in der Region gelebt haben:

von Buchein

(13. Jahrhundert, vermutlich aus Buchen)
Minnesänger, von ihm sind in der Manessischen Liederhandschrift fünf Lieder überliefert.

Andreas Frey

(geb. ca. 1547 in Buchen, gest. 1610 in Speyer)
Mutmaßlicher Verfasser des ältesten Buches über Dr. Faust von 1587.

weitere Informationen

Stadt Buchen

Wimpinaplatz 3
74722 Buchen

Tel.: 06281 31-0
Fax: 06281 31-151

E-Mail

 

Kontaktformular
Datenschutz
Impressum

Öffnungszeiten

English

Bankverbindungen:
Sparkasse Neckartal-Odenwald
IBAN: DE41 6745 0048 0007 0200 27
BIC: SOLADES1MOS
Volksbank Franken eG
IBAN: DE50 6746 1424 0001 0801 05
BIC: GENODE61BUC

Quicklinks

Sitemap Wetter Adressbuch Kontakt 

Die Stadt Buchen auf Facebook

© 2001-2017 Stadt Buchen (Odenwald)