74722 Buchen (Odenwald)

Buchen im Odenwald

  • Auf unserer Internetseite finden Sie alle
    aktuellen und wichtigen Informationen aus
    Buchen, alles Wissenswerte rund um die
    Stadt, Wirtschaft und Tourismus.

    Offen, lebendig
    und nicht alltäglich.
  • Tauchen Sie ein in
    die Zauberwelt der
    Eberstadter Höhlen.

    Besuchen Sie die Eberstadter Tropfsteinhöhle
    virtuell oder kommen Sie vorbei. Führungen
    beginnen zu jeder vollen Stunde, mehr
    Informationen gibt es hier.

  • Stadthalle Buchen -
    Ihr Veranstaltungsort
    in Buchen.

    Entdecken Sie die große Auswahl an Veranstaltungen
    in unserer Stadthalle und informieren Sie sich
    über Ihre Möglichkeiten als Veranstalter.


  • Einkaufen, Leben und
    Arbeiten in Buchen.

    Lassen Sie sich von den vielen Möglichkeiten,
    die Buchen als Lebensmittelpunkt und zum
    Einkaufen bietet, begeistern. Kommen
    Sie in unsere Einkaufsstadt!

  • Mehrere
    Generationen
    an einem Ort.

    Mit nur einem Klick erfahren Sie
    Wissenswertes über den
    Mehrgenerationentreff in Buchen.

Aktuelles

AUSSCHUSS TAGTE FÖRDERUNG FÜR SPORT, KULTUR UND SOZIALES BUCHEN."Die Arbeit der Vereine genießt bei der Stadt Buchen ei...
AUSSCHUSS FÜR VERWALTUNG, KULTUR UND SOZIALES TAGTE KINDERGÄRTEN UND "TÜFF" BERICHTETEN ÜBER IHRE ARBEIT BUCHEN.Eine Si...
Zu benutzen ist die Brücke aber noch nicht Buchen. Nachdem am Burghardt-Gymnasium schon eine Fußgängerbrücke aus Alumin...

Highlights

Veranstaltungen

aktuelle Veranstaltungen in und rund um die Stadt Buchen:

  • 28.05.2017 Ausstellung des Kunstvereins "Mitgliederausstellung"
  • 29.05.2017 Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt
  • 07.06.2017 Kinder Höhlenführung
  • 14.06.2017 Kinder Höhlenführung

"Der Neckar-Odenwald-Kreis ist eine dynamische Region"
Der Fachkräftemangel ist jedoch eine zentrale Herausforderung für regionale Unternehmen – Dr. Axel Nitschke sprach beim Wirtschaftsgespräch der IHK Rhein-Neckar

Erste Station der IHK-Wirtschaftstour durch den Odenwald war das Elztaler Familienunternehmen Spitzer Silofahrzeuge. Foto: Heiko Schattauer

Buchen. (ar) "Der Neckar-Odenwald-Kreis ist wirtschaftlich durchaus eine Größe und eine dynamische Region", meinte Dr. Axel Nitschke, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar, am Dienstagabend während des Wirtschaftsgesprächs im Hotel "Prinz Carl" in Buchen. Traditionell ist dieser Dialog ein Bestandteil der IHK-Pressefahrt, die in diesem Jahr ein Jubiläum feierte - zum 20. Mal stellte die IHK diese Fahrt durch den Landkreis auf die Beine.

"Mit dieser zweitägigen Veranstaltung wollen wir die regionalen Unternehmen herausstellen", erläuterte Nitschke und freute sich über die Resonanz an diesem Abend. Viele Unternehmer aus der Region folgten der Einladung und tauschten sich über die wirtschaftliche Lage und die Herausforderungen aus.

Im Neckar-Odenwald-Kreis vertritt die IHK die Interessen von 8000 Mitgliedsunternehmen mit 25.000 Beschäftigten und 1500 Auszubildenden. Die hiesigen Unternehmen hätten viel zu bieten: "Meist sind die Betriebe familiengeführt", beschrieb Nitschke die Situation. Diese mittelständischen Unternehmen seien innovativ und oft in der Spitzentechnologie tätig. "Dies ist das Pfund, mit dem man im Neckar-Odenwald-Kreis wuchert", erläuterte er.

"Wir sind in einer stabilen Situation", sagte Nitschke bei der Präsentation der Herbst-Konjunktur-Umfrage im IHK-Bezirk. Dazu trägt Nitschke zufolge hauptsächlich auch der gute und große Branchenmix im Kammerbezirk Rhein-Neckar bei. 93 Prozent der befragten Unternehmen bewerten ihre Lage als gut oder befriedigend, lediglich nur sieben Prozent als schlecht.

Als zentrale Herausforderungen bezeichnete der Hauptgeschäftsführer den bestehenden Fachkräftemangel und die offenen Lehrstellen, die nicht angemessen besetzt werden könnten. "Fachkräfte werden gesucht", erklärte Axel Nitschke. Fast 50 Prozent der Unternehmen im Kammerbezirk würden inzwischen diese Herausforderung nennen. Regionale Unternehmen bemühten sich jedoch mit kreativen Ideen um Auszubildende: In manchen Betrieben erhielten Azubis ein Smartphone oder einen Dienstwagen.

Allerdings legte der Hauptgeschäftsführer Wert darauf: "Eine gute Ausbildung ist für Jugendliche und junge Menschen entscheidend." Ein Betrieb, der den Ruf einer guten Ausbildungsstätte genieße, könne mit diesem Pfund werben, war sich Axel Nitschke sicher. Über den bestehenden Fachkräftemangel tauschten sich in der Folge die Unternehmer aus. Deutlich wurde in diesem Wirtschaftsgespräch am Dienstagabend, dass die regionalen Betriebe mit Engagement dieser Herausforderungen begegnen.

Die niedrige Arbeitslosigkeit im Neckar-Odenwald-Kreis mit 3,7 Prozent bewertete der IHK-Hauptgeschäftsführer als "erfreulich". Damit liegt der Landkreis vor Baden-Württemberg (3,8 Prozent) und vor dem Kammerbezirk (4,6 Prozent).

Fermer ging Dr. Nitschke auf die wirtschaftliche Situation im Kreis ein und beleuchtete sie mit einigen Zahlen. Mit einer Exportquote - dem Anteil am Gesamtumsatz der Unternehmen, der mit Hilfe von Exportgütern geschaffen wird - von 43,5 Prozent, befindet sich der Landkreis hinter dem Bezirk (59,7 Prozent). Die Industrie habe den Umsatz von September 2015 bis August 2016 gegenüber September 2014 bis August 2015 um ein Prozent gesteigert. Im Vergleich dazu lag der Umsatzzuwachs im IHK-Bezirk bei zwei Prozent und in Baden-Württemberg bei 2,8 Prozent. Der IHK-Hauptgeschäftsführer zog ein positives Resümee und würdigte die Unternehmen im Landkreis als "innovative Firmen", die zum Teil sogar Marktführer seien.

Stadt Buchen

Wimpinaplatz 3
74722 Buchen

Tel.: 06281 31-0
Fax: 06281 31-151

E-Mail

 

Kontaktformular
Datenschutz
Impressum

Öffnungszeiten

English

Bankverbindungen:
Sparkasse Neckartal-Odenwald
IBAN: DE41 6745 0048 0007 0200 27
BIC: SOLADES1MOS
Volksbank Franken eG
IBAN: DE50 6746 1424 0001 0801 05
BIC: GENODE61BUC

Quicklinks

Sitemap Wetter Adressbuch Kontakt 

Die Stadt Buchen auf Facebook

© 2001-2017 Stadt Buchen (Odenwald)